Geoinformatik (GIS)

Erfassung.
Bearbeitung.
Analyse.
Visualisierung.
Mobilisierung.

 

Geographische Informationssysteme oder kurz GIS werden zunehmend in Verwaltung und Wirtschaft eingesetzt, um raumbezogene Daten auf wirtschaftliche Weise zu verwalten und zu präsentieren.

Geoinformationssysteme ermöglichen nicht nur die lagerichtige Positionierung, sondern erlauben auch vielfältige raumbezogene Analysen dieser Daten.

Beispiele

 
 
Bild

Leitungskataster

Unter einem Leitungskataster versteht man digitale Daten von Ver- und Entsorgungsleitungen die in einem Geoinformationssystem verwaltet werden.

Anzeigen
 
Bild

Mobile GIS Anwendungen

Mit der steigenden Verfügbarkeit von Geodaten in Wirtschaft und Verwaltung wird der Wunsch nach einer mobilen Nutzung dieser Daten direkt vor Ort immer selbstverständlicher. Heute steht hierfür ein großes Spektrum leistungsfähiger mobiler Endgeräte zur Verfügung, das vom Smartphone bis hin zum robusten Hochleistungs-Tablet reicht. In Abhängigkeit von Aufgabenstellung und verfügbaren Fachdaten werden unterschiedlichste mobile Endgeräte mit der passenden Anwendersoftware kombiniert.

 
Bild

SINFI

SINFI entstammt der EU-Richtlinie 2014/61/EU des europäischen Parlaments und des Rates welche den Ausbau von Hochgeschwindigkeitsnetzen für die elektronische Kommunikation erleichtern und entsprechende Anreize schaffen soll. Ziel ist es die gemeinsame Nutzung bestehender physischer Infrastrukturen zu fördern und einen effizienteren Ausbau neuer physischer Infrastrukturen zu ermöglichen, damit solche Netze zu geringeren Kosten errichtet werden können.
Diese Richtlinie wurde vom italienischen Staat mit Gesetzesdekret vom 15.02.2016, Nr. 33, ratifiziert, wobei das Ministerium für die Wirtschaftsentwicklung mit Dekret vom 11.05.2016, Nr. 139, die technischen Modalitäten für die Bestimmung des Inhalts des Nationalen Föderierten Informationssystems der Infrastrukturen festgelegt hat.

 
Bild

3D Exposition

Geografische Exposition bzw. Lage eines Hanges bezogen auf die Himmelsrichtung

Anzeigen
 
Bild

3D Neigung

Die Hangneigung ist eine wichtige Kenngröße für Analysen des Geländes z.B. Modellierung der Erosion, Lawinengefahr, Wassergefahr, Rutschungen usw.

Anzeigen
Referenzen